Band-Foto (c) rumba santa
V.l.n.r. Andi, Hinnerk, Jesus, Cheo, Santos, Hauke, Claudio, Gerhard

RUMBA SANTA, bestehend seit 2010, ist eine 8-köpfige Latin-Ska-Punk-Band aus Kiel. Die aus Ecuador, Venezuela, Peru, Columbien und Schleswig-Holstein stammenden Musiker verwandeln das eher graue und raue norddeutsche Ostsee-Klima in bunte, ekstatische Tanzorgien mit lateinamerikanischem Flair.Das heißblütige Zusammenspiel von Gerhard´s griffiger Punk- und Rock-Gitarre und Santos` melodischer und rhythmischer Fingerfertigkeit treffen auf die kraftvollen Rock-Drums von Cheo, die Percussion von Claudio und den Bass von Hauke. Nicht weniger stilprägend platziert sich die knackige Bläser-Sektion aus Hinnerk´s Trompete und Andi´s Saxophon – mal akzentuierend, mal solierend – auf das musikalische Treiben ihrer Kollegen. Gemeinsam bilden sie das Fundament für den Rap-geprägten Gesang von Frontmann Jesus und schaffen somit ihren besonderen RUMBA SANTA-Sound.So entsteht immer wieder ein buntes kraftvolles und mitreißendes Feuerwerk aus viel Energie, Leidenschaft und dem Rhythmus des lateinamerikanischen Lebensgefühls.Die Mischung aus Temperament, Herz, Party, aber auch einer gewissen Ernsthaftigkeit der Lyriks beschreibt den Stil von RUMBA SANTA am besten. Inhaltlich befassen sich die spanischsprachigen Lieder der Band sowohl mit Themen wie Armut und sozialer Ungerichtigkeit sowie mit der Thematik von Migranten, die von Abschiebung bedroht sind. Sie handeln aber auch von Freundschaft und Herzschmerz. Unterschwellig werden hier die verschieden kulturellen Einflüsse und temperamentvollen Lebensweisen spürbar, die RUMBA SANTA einmalig machen.Dieses wird auf ihrem am 26. Mai 2018 veröffentlichten und ersten offiziellen Album mit dem Titel „Nuevo Barrio“ deutlich, welches mittlerweile auf allen gängigen Streamingdiensten zu hören ist. Hierbei handelt es sich um das zweite Album von RUMBA SANTA, das aus Eigenproduktion stammt. Ihr Debüt-Album mit dem Titel „Ciudad Sin Ley“ erschien 2014.